Regional

Ansprechpartner Rheinland-Pfalz

Gebietsbeauftragter
Rheinland-Pfalz

Fred Blum

Seit 1971 betreibe ich aktiv Modellflug. Außer der Sportklasse Jetmodelle betreue ich auch das Gebiet Rheinland-Pfalz und leite das Jugendarbeitsteam. Fast 45 Jahre bin ich nun schon im DMFV. Meine große Leidenschaft sind Segler und Motormodelle, aber auch die DMFV-Jugendmodelle und natürlich Jets.

Straße & Hausnr.
Blumenweg 5
Ort
76879 Knittelsheim
Telefon
06348-919336
Mobil
0177-4244802
E-Mail
f.blum@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen

Hans-Jürgen Engler

Ich bin 1953 geboren, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Von Beruf bin ich Fachwirt im Bereich Telekommunikation, Bundesbeamter im Ruhestand. Meine Hobbys sind Modellflug, 3D-Druck, Motorradfahren und Computer. Seit 1999 bin ich Ehrenamtsträger im DMFV als Gebietsbeauftragter für Rheinland-Pfalz. Zeitweise war ich als Mitglied im Präsidium, Gutachterteam, Messeteam, Jugendarbeitsteam tätig. Ca. 30 Jahre war ich im Vorstand des Modell-Sport-Clubs Neuwied e.V. bis zu dessen Auflösung. Mitglied bin ich in den Vereinen: „Modell-Flug-Gruppe Koblenz e.V.“ und „Modell-Segelflieger Roßbach“ Mein Lieblingsflugmodell ist die Piper Super Cup 150, die bereits mein Vater „in echt“ geflogen hat. Im DMFV engagiere ich mich, da der Erhalt und die Unterstützung des Modellflugsports mir sehr am Herzen liegt und ich die Vereine entsprechend unterstützen möchte.

Straße & Hausnr.
Am Biegel 8
Ort
56567 Neuwied
Telefon
02631-58822
Mobil
0170-3465492
E-Mail
hj.engler@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen
Region Mitte
  • 10.05.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Die Zeit ist reif für Öffnungen

    Die Zeit ist reif für Öffnungen
    DOSB nimmt deutlich Stellung Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am 8. Mai 2021 in einer Videokonferenz zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Menschen und den Sport in Deutschland deutlich Stellung bezogen und eine Öffnung des Sports gefordert. "Die Zeit ist reif, um zu einem geordneten Sportbetrieb zurückzukehren." so die Aussage der rund 27 ...
  • 01.05.2021DMFV

    Der DMFV trauert um Dieter Perkuhn

    Der DMFV trauert um Dieter Perkuhn
    Dieter Perkuhn gehörte zu den „Urgesteinen“ des Deutschen Modellflieger Verbands. Schon seit Mitte der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts war er Mitglied im DMFV. Während der vergangenen 40 Jahre hat er neben seiner Expertentätigkeit im Bereich Funk auch das Sportreferat Elektroflug geleitet, war Mitglied im Hilfsfonds-Gremium und lange Jahre Punktrichter bei Motorkunstflug-Wettbewerben. Jetzt ist Dieter ...
  • 29.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus
    Auf einer Dringlichkeitssitzung am Dienstag, 27. April, haben sich die Sportreferenten des DMFV dafür ausgesprochen, sämtliche Sportveranstaltungen und Wettkämpfe bis zum 30. Juni abzusagen. Diese Maßnahme ist den nach wie vor hohen Infektionszahlen und den aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnungen geschuldet. "Wir halten eine Durchführung von Wettbewerben und Sportevents im ersten Halbjahr 2021 für nicht verantwortbar." ...
  • 23.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse
    Am  Mittwoch, 21. April, haben sich Bundestag und Bundesrat auf Coronaschutzmaßnahmen  verständigt, die ab einer Inzidenz von 100 bundesweit einheitlich Anwendung finden sollen. Die Bundesregierung sagt hierzu: "Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene ...
  • 20.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Starkes Statement vor dem Verkehrsausschuss des Bundestages

    Starkes Statement vor dem Verkehrsausschuss des Bundestages
    DMFV-Präsident gibt dem Modellflug eine Stimme. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-Drohnenverordnung 2019/947 in nationales Recht steht derzeit massiv in der Kritik. Das wurde zuletzt im Bundesrat deutlich, der dem Entwurf handwerkliche Schwächen attestiert und unzureichende Regelungen zu den Zuständigkeiten kritisiert hatte. Am Montag, 19. April, ging es nun in die nächste Runde. ...