Zum 01.01.2017 hat der DMFV 84.492 Mitglieder, insgesamt waren 1.333 Vereine Mitglied im Verband.

26.01.2017 – Unter Leitung von Präsident Hans Schwägerl findet in Berlin ein Gespräch zwischen dem DMFV mit dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD, Sören Bartol, statt. Der DMFV ersucht hier um Unterstützung der SPD bei den anstehenden Verhandlungen über die Neufassung der Luftverkehrsordnung bei den anstehenden Verhandlungen im Bundesrat. Am 10.03.2017 wird der Bundesrat abschließend über die „Verordnung zur Neuregelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ abstimmen.

08.02.2017 – Präsident Hans Schwägerl trifft sich mit Verkehrsminister Alexander Dobrindt

Die drohende Flughöhenbeschränkung für das Fliegen mit Flugmodellen außerhalb von Modellfluggeländen mit spezieller Aufstiegserlaubnis bereitet den Modellflugsportlern in Deutschland große Sorgen. Im Rahmen seiner Bemühungen, die Interessen aller Modellflieger zu schützen sowie die Belange des Modellflugs mit den Sicherheitsinteressen der Bundesregierung in Einklang zu bringen, traf sich Hans Schwägerl mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU).

10.03.2017 – Der Bundesrat hat über die Novellierung der Luftverkehrsordnung entschieden. Die Länderkammer folgte dabei einem Änderungsantrag des Bundesrats-Verkehrsausschusses und stimmte der von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) vorgelegten „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten” nur unter der Maßgabe von substantiellen Änderungen zu. Der von den Vertretern des Landes Nordrhein-Westfalen formulierte Änderungsantrag sieht im Kern vor, zu dem mit den Interessenverbänden im Herbst 2016 erzielten Kompromiss zur Novellierung der Luftverkehrsordnung zurückzukehren. Jetzt ist die Bundesregierung gefordert, der Verordnung mit den Auflagen der Länderkammer zuzustimmen oder es bei den aktuell gültigen Regelungen zu belassen. Die Novelle der Luftverkehrsordnung wäre dann zunächst gescheitert. Durch den heutigen Beschluss der Länderkammer wird der mehr als ein Jahr andauernde Kampf des DMFV belohnt. In unzähligen Gesprächen und hartnäckigen Verhandlungen wurde eine ausnahmslose Flughöhenbegrenzung von 100 Metern verhindert, die zu Beginn der Proteste als „nicht verhandelbar“ festgelegt worden war.

18./19.02.2017 – DMFV-Frühjahrstagung in Siegburg. Am ersten Tag der Versammlung findet ein gemeinsamer Workshop der DMFV-Gremien Gebietsbeirat / Sportbeirat und Präsidium statt – an zweiten Tag die Tagung der beiden Gremien.

01.04.2017 – Jahreshauptversammlung des DMFV in Potsdam

Zentrales Thema ist auch hier die neue Luftverkehrsordnung, die den Modellflug massiv einzuschränken droht. Als Ehrengäste richteten Ingo Senftleben – Partei- und Fraktionsvorsitzender der CDU in Brandenburg – und Gerold Reichle – Abteilungsleiter Luftfahrt im Bundesverkehrsministerium – ihr Grußwort an die Versammlung. Der Gebietsbeauftragte Ulrich Grube erhält für seine Leistungen im Modellflugsport die Goldene Ehrennadel des DMFV. Dominik Grebe erhält aufgrund seiner Leistungen bei der Teilnahme an Modellflugwettbewerben die Goldene Leistungsnadel des DMFV verliehen.

Das Präsidiumsmitglied Winfried Schlich wurde gemäß § 12 Absatz 4 der Satzung des DMFV von der Jahreshauptversammlung als Schatzmeister für weitere drei Jahre in sein Amt gewählt. Ferner wurden die Sportreferenten Thomas Boxdörfer (Fallschirm), Fred Grebe (Scale/Semiscale Segelflug), Dieter Perkuhn (Kompetenzreferat Funk), Olaf Schneider (Heißluftballon), Udo Straub (Fallschirm), Matthias Tranziska (Semiscale Hubschrauber) und Holger Bothmer (Aircombat) in ihren Ämtern durch die Versammlung bestätigt. Der Sportbeiratsvorsitzende Armin Lutz verabschiedet den ausscheidenden Sportreferenten Timo Starkloff und dankt diesem für dessen langjährige Tätigkeit.


Präsident Hans Schwägerl auf der Jahreshauptversammlung des DMFV in Potsdam

Vom 04.-09.04.2017 findet in den Dortmunder Westfalenhallen die INTERMODELLBAU und die EXPERTEC unter Beteiligung des DMFV als Aussteller mit Flugvorführungen statt.

12.06.2017 – Erstes offizielle Treffen zwischen dem DMFV und den Verantwortlichen der EASA in der Zentrale der Agentur in Köln. Seitens der AESA nahmen der Direktor der EASA Yves Morier und der RPAS-Section Manager Stefan Ronig an dem Gespräch teil. Von seiten des DMFV wurde das Gespräch von Präsident Hans Schwägerl, Jürgen Heilig, Gerhard Wöbbeking, DMFV-Geschäftsführer Frank Weigand und Verbandsjustitiar Carl Sonnenschein geführt.

11.07.2017 – Treffen der Vertreter des DMFV und des Verkehrsministeriums (BMVI) zu Gesprächen in Berlin. Thema der Gespräche war die Wahrung der Interessen der Modellflugsportler im Rahmen der geplanten Drohnenregulierung durch die Europäische Kommission. Gesprächspartner auf BMVI-Seite waren Staatssekretär Michael Odenwald und Peter Wichtel, Mitglied des Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag.

13.-19.08.2017 – Jet-WM in Jämijärvi in Finnland. Das Jet Team Germany war auch in diesem Jahr erfolgreich. Vizeweltmeister in der 20-kg-Klasse wurde Stephan Völker. In der 13-kg-Klasse errang Moritz Gärtner den dritten Platz. Das deutsche Team erreichte in der Mannschaftswertung hinter dem erstplatzierten Russland und der zweitplatzierten Schweiz den dritten Platz.

15.09.2017 – Der Vizepräsident des Verkehrsausschusses des Europäischen Parlaments, Dr. Dieter-Lebrecht Koch besucht den MFV Otto Lilienthal Sömmerda in Thüringen. Dr. Koch wollte sich im Nachgang des Gespräches mit dem DMFV in Brüssel einen Überblick darüber verschaffen, was Modellflug ist und welche Gefahren dem Modellflugsport drohen, wenn es durch die EASA zu unnötigen Regelungen und Beschränkungen kommt.

01.10.2017 – Mit Wirkung zu diesem Datum sind die Vorgaben für Modellflugsportler verschärft worden. Die gesetzlichen Regelungen für den Kenntnisnachweis und die Kennzeichnungspflicht treten in Kraft. Der DMFV bietet – als beauftragter Luftsportverband – über seine Homepage die Möglichkeit an, den Kenntnisnachweis online zu erwerben.

21.10.2017 – Herbsttagung des DMFV – Sportbeirat und Gebietsbeirat treffen sich in Koblenz. Der Gebietsbeirat wählt Bernd Wilke für weitere drei Jahre zum Vorsitzenden des Gremiums.

Präsident Hans Schwägerl begrüßte am 04.11.2017 im Rahmen der Messe Faszination Modellbau Stefanie, Michael und Noah Rohrwild als Mitglieder im DMFV. Die Familienmitgliedschaft der Rohrwilds ist etwas ganz Besonderes, denn sie sind alle zusammen das 90.000ste Mitglied des DMFV.

Im Rahmen der Messe Faszination Modellbau in Friedrichshafen trafen sich auf Einladung des DMFV auch Vertreter des DAeC, des Österreichischen Aeroclubs und des Schweizer Modellflugverbandes mit dem DMFV-Präsidium zu einem offenen Meinungsaustausch. Wichtigstes Thema waren die Positionen der Verbände zu den EASA-Vorschlägen für eine EU-Verordnung.

11.11.2017 Weltklimagipfel in Bonn. Wegen der Sperrungen der anstehenden Veranstaltung findet die hier datierte Sitzung des DMFV-Präsidiums in Dortmund statt.

18.12.2017 Gespräch von Vertretern des DMFV und des Schweizerischen Modellflugverbandes (SMV) mit dem EASA-Team, das die europäische Dronenregulierung vorbereitet, in den Räumen der Agentur in Köln. SMV und DMFV sind nach wie vor strikt gegen den 120-Meter-Deckel, den die EASA als Obergrenze für jegliche Flugaktivitäten von unbemannten Flugzeugen unter 25 Kilogramm über ganz Europa spannen will. Ausnahmen müssten jeweils von den Mitgliedsländern zugelassen werden. Das bedeutet in der Praxis, dass die von der EASA vorgeschlagene EU-Verordnung den Modellflug oberhalb von 120 Meter in ganz Europa in die Illegalität zu treiben droht, außerhalb von wenigen Flugplätzen oder zugelassenen Flugzonen.

Zum 31.12.2017 hat der Verband 91.355 Mitglieder und 1.342 angeschlossene Vereine.