Rund ums fliegen

Recht & Wissen

Das musst du wissen

Auch Modellflugaktivitäten sind an Vorschriften gebunden, die von Piloten und Vereinen beachtet werden müssen. In unserem Bereich „Recht und Wissen“ kannst du dich entsprechend informieren.

Hier findest Du sowohl unsere für den Modellflug rechtlich und fachlich relevanten Themen, als auch den Bereich unseres Verbandsjustiziars mit seinen Kontaktdaten, aktuelle Nachrichten und ausführliche Rechtsbeiträge.

Carl Sonnenschein

Carl Sonnenschein ist Rechtsanwalt und Verbandsjustiziar des DMFV. Er ist Spezialist für alle rechtlichen Fragen rund um den Modellflugsport. Er berät Verbandsmitglieder während seiner Sprechzeiten mittwochs und donnerstags jeweils von 14 bis 18 Uhr kostenlos telefonisch.

Verbandsjustiziar

Telefon
0228-9785056
E-Mail
c.sonnenschein@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen

Nachrichten und Rechtsbeiträge

Finde alle relevanten Beiträge zu rechtlichen Fragen rund ums Thema Modellflug. Solltest du eine konkrete Frage haben, kannst du nach Schlagworten suchen.

Schlagwortverzeichnis:

Suchergebnisse:

Neue EU Verordnung – Kenntnisnachweis noch aktuell?

Am 24.05.2019 ist die „Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 der Kommission für den Betrieb unbemannter Luftfahrzeuge in Kraft getreten. Nach Art. 23 dieser Verordnung gilt sie ab dem 01.07.2020. Im Hinblick auf diese Neuordnung und europaweite Regelung des Betriebes unbemannter Luftfahrzeuge inklusive von Flugmodellen stellt sich die Frage, inwieweit unsere nationalen, 2017 neugefassten, Regelungen noch relevant sind, […]


FPV-Fliegen

Unbemannte Luftfahrtsysteme und Flugmodelle dürfen nur „auf Sicht“ geflogen werden. Dies Bedeutet, dass der Steuerer immer direkten Sichtkontakt zu seinem Modell/Drohne haben muss. Der Betrieb erfolgt außerhalb der Sichtweite des Steuerers, wenn der Steuerer das unbemannte Fluggerät ohne besondere optische Hilfsmittel nicht mehr sehen oder seine Fluglage nicht mehr eindeutig erkennen kann. Ausnahme: Als nicht […]


Pyrotechnik

Jeglicher Transport und Einsatz von Explosivstoffen und pyrotechnischen Gegenständen, von radioaktiven Stoffen, von gefährlichen Stoffen, die geeignet sind, bei Abwurf oder Freisetzung Panik, Furcht oder Schrecken bei Menschen hervorzurufen, ist verboten.


Nachtflug

Flüge von unbemannte Luftfahrtsysteme und Flugmodelle aller Art bei Nacht im Sinne des Artikel 2 Nummer 97 der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 benötigen die Erlaubnis der zuständigen Luftfahrbehörde. „Nacht“: die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich […]


unbemannte Luftfahrtsysteme/Flugmodelle

Wenn der Betrieb nicht ausschließlich zum Zweck des privaten Sportes und der Freizeitgestaltung stattfindet, spricht der Gesetzgeber von unbemannten Luftfahrzeugen. Hierzu zählt auch jegliche gewerbliche Nutzung unabhängig vom betriebenen Modell. Von Flugmodellen wird gesprochen, wenn das Fluggerät (Multicopter, Helikopter, Flächenflieger usw.) rein zu dem privaten Sport und Freizeitgestaltung dient.



1 2 3 13 14

Hier gehts zu den gesetzlichen Regeln für den Modellflugbetrieb in anderen Ländern:

GESETZLICHE REGELN