Talentschmiede Modellflug – Nachwuchskräfte für bemannte und unbemannte Luftfahrt

Landesvertretung des Saarlands in Berlin

Schülertag am 4. juni 2019 in Berlin

Unbemannte Flugsysteme werden für den Industrie- und Luftfahrtstandort Deutschland in den kommenden Jahren massiv an Bedeutung gewinnen. Hierfür werden Fachkräfte benötigt. Eine besondere Rolle spielt dabei seit vielen Jahrzehnten der Modellflug. Er weckt Begeisterung für alle Aspekte rund um die „Fliegerei“ und führt so potenziell interessierte Nachwuchskräfte an das Thema heran. Im Zuge seiner Aktion „Tag des Modellflugs“ (www.tag-des-modellflugs.de) ermöglicht der Deutsche Modellflieger Verband (DMFV) am 4. Juni 2019 in der Landesvertretung des Saarlands Jugendlichen aus Berliner Schulen in spannenden Experimenten erste Einblicke in die faszinierende Welt der Luftfahrt. In diesem Rahmen werden auch die Siegerklassen des bundesweiten Wettbewerbs ZUKUNFTSFLIEGER (https://www.bdli.de/meldungen/die-gewinnerklassen-stehen-fest-grundschul-wettbewerb-der-bdli-nachwuchsinitiative) prämiert, eine vom Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) seit Jahren erfolgreich durchgeführte Nachwuchsinitiative. Moderiert wird diese Preisverleihung in diesem Jahr von TV-Moderator Malte Arkona (bekannt u.a. aus „Die beste Klasse Deutschlands“, KiKA).

Häufig greifen technische Meisterleistungen im Großflugzeugbau – zum Beispiel bei der Entwicklung von modernen Nurflügel-Flugzeugen, der Nutzung der Solar- und Elektroenergie sowie bei der Erprobung von Drohnen – auf Erkenntnisse des Modellflugs zurück oder haben sogar ihren Ursprung darin. Hier werden Techniken teilweise schon Jahrzehnte genutzt und vorangetrieben, bevor sie den Einzug in die Großfliegerei finden.  Manntragende Experimentalflugzeuge existierten als flugfähiges Modell oft viele Jahre vor der „Original”-Version. Gleiches gilt für Multicopter und andere unbemannte Fluggeräte. Dadurch, dass die Entwicklungen der Flugzeugbauindustrie von intensiven Modellstudien und -versuchen begleitet werden, kommt dem Modellflug seit vielen Jahrzehnten eine besondere Rolle bei der Ausbildung von Fachkräften für diese Branche zu.

Um Jugendliche für das Thema Modellflug mit all seinen Facetten zu begeistern, hat der DMFV zusammen mit dem BDLI Schülerinnen und Schüler aus Berlin zu einem spannenden Schülertag eingeladen. In einem 60-minütigen Modellflug-Workshop werden zunächst Balsaholz-Gleiter gebastelt. Anschließend wird der Frage nachgegangen, warum ein Flugzeug fliegt. Danach werden die Flugeigenschaften der gebauten Flieger gemeinsam optimiert und in einem Flugwettbewerb getestet. Nach dem Workshop erwartet die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit spannenden Einblicken in die Welt des Modellflugs.

Zudem werden auch die Siegerklassen des bundesweiten BDLI-Wettbewerbs ZUKUNFTSFLIEGER prämiert. Bei dieser Nachwuchsinitiative werden Unterrichtsprojekte rund um die Luft- und Raumfahrt ausgezeichnet. Dabei waren der Kreativität der Kinder und ihrer Lehrer keine Grenzen gesetzt. Ob Modelle, Fantasieobjekte, Fotos, Videos, Plakate oder Texte, genauso innovativ und vielfältig wie die Luft- und Raumfahrtindustrie durften auch die Projekte des Wettbewerbs sein.