Regional

Ansprechpartner Bayern II

Gebietsbeauftragter
Bayern II

Jonny Gruber

Im Jahre 1977 bin ich, im zarten Altern von 17 Jahren, zum Schriftführer meines Heimatvereines, Modellbauclub-Schwandorf e.V., „bestimmt worden“. Mehr als 12 Jahre 1. Vorsitzender des Vereins prägten mich in allen Vereinsbelangen. In vielen Gesprächen wurde ich davon „überzeugt“ das Amt als 1. Vorsitzender des Heimatvereins aufzugeben und für den DMFV als GB-Bay2 zu kandidieren. Ich habe dieses DMFV-Ehrenamt bei der Gebietsbeauftragten-Wahl im Jahre 2008 gerne übernommen und stehe mit ganzen Herzen „unseren DMFV-Mitgliedsvereinen im DMFV-Gebiet Bayern II“ zur Verfügung. Herzlichen Dank an „Unsere BayII-Mitgliedsvereine“ für das entgegengebrachte Vertrauen. Gemäß unserem Motto „ VON Modellfliegern – FÜR Modellflieger!“, stets für eure Anliegen bereit!

Straße & Hausnr.
Im Freihöfl 6
Ort
92421 Schwandorf
Telefon
09431-5286470
Mobil
0176-96251041
E-Mail
j.gruber@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen

Klaus Klement

Seit 2008 vertrete ich im DMFV als Gebietsbeauftragter die Vereine im Süd-Osten Bayerns und war bis vor kurzem auch 15 Jahre lang Vorsitzender eines Modellflugvereins. Das Bauen und Fliegen von großen Reisemotorseglern in reiner Holzbauweise ist meine Leidenschaft, aber auch der F-Schlepp (an beiden Seiten der Leine) begeistert mich.

Straße & Hausnr.
Schiedenstr. 11
Ort
93055 Regensburg
Telefon
0941-37801035
Mobil
0172-8526875
E-Mail
k.klement@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen
Region Süd
  • 10.05.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Bundestag stimmt geändertem Gesetzentwurf zu

    Bundestag stimmt geändertem Gesetzentwurf zu
    Am Donnerstag, 6. Mai 2021, hat der Bundestag dem Gesetzentwurf zur Umsetzung der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947, kurz EU-Drohnenverordnung, in nationales Recht zugestimmt. Buchstäblich in letzter Sekunde hatte sich der DMFV am Vortag der Entscheidung im Plenum mit den Berichterstattern der Bundestagsfraktionen Björn Simon (CDU/CSU), Arno Klare (SPD) und Bernd Reuther (FDP) noch auf maßgebliche Änderungen ...
  • 10.05.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Die Zeit ist reif für Öffnungen

    Die Zeit ist reif für Öffnungen
    DOSB nimmt deutlich Stellung Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am 8. Mai 2021 in einer Videokonferenz zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie für die Menschen und den Sport in Deutschland deutlich Stellung bezogen und eine Öffnung des Sports gefordert. "Die Zeit ist reif, um zu einem geordneten Sportbetrieb zurückzukehren." so die Aussage der rund 27 ...
  • 01.05.2021DMFV

    Der DMFV trauert um Dieter Perkuhn

    Der DMFV trauert um Dieter Perkuhn
    Dieter Perkuhn gehörte zu den „Urgesteinen“ des Deutschen Modellflieger Verbands. Schon seit Mitte der Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts war er Mitglied im DMFV. Während der vergangenen 40 Jahre hat er neben seiner Expertentätigkeit im Bereich Funk auch das Sportreferat Elektroflug geleitet, war Mitglied im Hilfsfonds-Gremium und lange Jahre Punktrichter bei Motorkunstflug-Wettbewerben. Jetzt ist Dieter ...
  • 29.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus
    Auf einer Dringlichkeitssitzung am Dienstag, 27. April, haben sich die Sportreferenten des DMFV dafür ausgesprochen, sämtliche Sportveranstaltungen und Wettkämpfe bis zum 30. Juni abzusagen. Diese Maßnahme ist den nach wie vor hohen Infektionszahlen und den aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnungen geschuldet. "Wir halten eine Durchführung von Wettbewerben und Sportevents im ersten Halbjahr 2021 für nicht verantwortbar." ...
  • 23.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse
    Am  Mittwoch, 21. April, haben sich Bundestag und Bundesrat auf Coronaschutzmaßnahmen  verständigt, die ab einer Inzidenz von 100 bundesweit einheitlich Anwendung finden sollen. Die Bundesregierung sagt hierzu: "Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene ...