Zum Tode von Fritz Giritsch

In am 10. Februar 2020
blank

Fritz Giritsch gehörte zu den „Urgesteinen“ des Deutschen Modellflieger Verbands in Bayern und Baden-Württemberg.

In den 70er Jahren betrieb er bereits aktiv Modellflug in der Ettringer Modellfluggruppe und nachdem in unmittelbarer Nähe zum Modellfluggelände der Wertachtaler Sender entstand und die Befürchtung aufkam, der Sender könnte die Fernsteuerungen stören, gründete Fritz Giritsch den noch heute existierenden und weit über Bayern hinaus bekannten MFC Bad Wörishofen. Fritz führte diesen Verein mehr als 30 Jahre und trug auch wesentlich zur heutigen Größe bei. An seinem Verein, dem MFC Bad Wörishofen hing seine ganze Liebe und sein Herzblut.

Bereits 1976 waren Fritz zusammen mit Manfred Rohrmeir die ersten Modellfluggutachter im Süddeutschen Raum nach dem damaligen Vize-Präsidenten des DMFV Gustav Klein. Von Fritz Giritsch wurde im Laufe von mehr als 30 Jahren weit über 100 Gutachten in ganz Bayern und Baden-Württemberg erstellt. Ihm lag auch immer daran, Modellflugplätze im Einklang mit der Natur und zum sicheren Betrieb des Modellflugs zu vereinbaren. Seine kompetente Art, Modellflugplätze aus verschiedenen Gesichtspunkten zu beurteilen, fand stets Achtung und Anerkennung bei Modellflugvereinen oder den zuständigen Genehmigungsbehörden.

Fritz Giritsch hat sich um den Modellflug seit Beginn des Deutschen Modellflieger Verband e.V. in besonderer Weise verdient gemacht, wir haben in ihm einen guten Modellfliegerkameraden verloren.

Manfred Rohrmeir
Gebietsbeauftragter Bayern I