KiKA Award 2022: Schüler entwickelt Drohne für medizinische Lieferungen

In am 14. November 2022

Mit „Droneso.me!“ entwickelte Alexander ein Liefersystem auf Basis eines autonomen Quadrocopters. Die grundlegende Idee kam dabei von einer Ärztin aus seinem Bekanntenkreis, die immer wieder Schwierigkeiten aufgrund der langen Wartezeiten bei Proben-Kurieren hatte. Diese Engpässe möchte Alexander beheben und die Lieferungen durch den Einsatz von autonomen Drohnen kostengünstig optimieren. Der motivierte Schüler erarbeitete die theoretische und praktische Umsetzung und schaffte es, sein Drohnen-System in einem kontrollierten Umfeld erfolgreich zu testen. „In Zukunft will ich das Projekt weiter verbessern, sodass aus den jetzigen Prototypen ein wirklich anwendbares und größtenteils fehlerfreies System entsteht“, verrät der Hobbytechniker.

Mit seiner Idee wurde der 18-Jährige nun für den KiKA Award nominiert. Zum dritten Mal zeichnet der KiKA gemeinsam mit ARD und ZDF besonders außergewöhnliche Projekte mit diesem Preis aus und ehrt die Nominierten in Erfurt mit einer großen Live-Show. Präsentiert von den Gastgebenden Jess Schöne, Tobi Krell und Sherif Rizkallah ist der KiKA Award am Freitag, dem 18. November um 19.30 Uhr bei KiKA zu sehen und auf www.kika-award.de und im KiKA-Player abrufbar. Für vier Projekt-Kategorien konnten sich Kinder und Jugendliche aller Altersklassen mit ihren Ideen bewerben. Um den Auswahlprozess durch die Kinder-Jury für das Publikum nachvollziehbar zu machen, treffen sich die vier engagierten Kinder und Jugendlichen in drei Vorentscheid-Sendungen. Die Entscheidungen der Kinderjury sind vom 15. bis 17. November jeweils um 19.25 Uhr bei KiKA zu sehen und ebenfalls auf kika-award.de sowie im KiKA-Player abrufbar.

In folgenden vier Award-Kategorien werden die Preise an Projekte aus den Bereichen Online, Nachhaltigkeit, Soziales und „Kinder für Kinder“ durch Publikumsvotings beziehungsweise durch die Kinderjury vergeben:

  • „Make a Change Award“ für sozialpolitisches Engagement mit Patin Leni Bolt (Life Coach)
  • „Clever Online Award“ für verantwortungsvolle Mediennutzung mit den Paten Stefano Zarrella (Food-Influencer) und Romina Palm (Model)
  • „For Our Planet Award“ für nachhaltiges Engagement mit Pate Tom Beck (Schauspieler und Sänger)
  • „Kinder für Kinder Award“ für das Engagement von Kindern für Kinder

Eine ganz besondere Aufgabe wird Aktivistin Natalia Jegorova zuteil: Sie überreicht den „KiKA Award Spezial“, der in diesem Jahr im Zeichen der Ukrainehilfe steht. „logo!“-Moderator und Ukraine-Experte Sherif Rizkallah wird Natalie Klitschko auf der Bühne zur Situation in ihrem Heimatland und ihrem Engagement befragen. Mit eindrucksvollen Statements unterstreicht außerdem UNICEF-Botschafter und Fußballprofi Julian Draxler in jeder Award-Kategorie, wie wichtig die Einhaltung von Kinderrechten ist. Passend zur feierlichen Atmosphäre der Award-Verleihung sorgen hochklassige Show-Acts für Party-Stimmung auf der Bühne: Unter anderem wird Projekt-Pate Tom Beck seinen Song „360 Grad“ präsentieren.

Internet: https://www.kika.de/kika-award

Der 18-Jährige Alexander entwickelte ein autonomes Drohnensystem, das für medizinische Lieferungen eingesetzt werden kann
Zum dritten Mal zeichnet der KiKA gemeinsam mit ARD und ZDF besonders außergewöhnliche Projekte mit dem „KiKA Award“ aus