Eindrücke der DMFV-Verbandsreise nach Kanada

In am 02. Dezember 2016

Vom 30. September bis 10. Oktober 2016 fand die erste DMFV-Reise von AHORN-Reisen nach Ost-Kanada statt. Insgesamt 19 Teilnehmer nahmen das Angebot der DMFV-Service GmbH wahr und erkundeten den nordamerikanischen Staat. Rainer Jacobs, DMFV-Mitglied und Modellflugsportler, nutze die Gelegenheit, um einen kleinen Reisebericht zu verfassen, aus dem hier einige interessante Punkte zusammengefasst sind:
„Nach einer Orientierungsfahrt durch die von Baustellen gespickte Innenstadt von Montreal ging es auf den „Mont Real“ mit einer sehr schönen Aussicht auf die Stadt. Beim ersten gemeinsamen Abendessen konnten wir uns gegenseitig kennenlernen. Am zweiten Tag hatten wir vormittags Gelegenheit Montreal bei einer Stadtführung näher kennen zu lernen, bevor die Fahrt weiter nach Quebec führte. Auf dem Weg dorthin besuchten wir den Modellflugverein von Granby. Der dritte Tag begann mit einer Stadtführung durch Quebec. Am Nachmittag gab es bei einer Wanderung durch den Canyon St. Anne den ersten Eindruck von der Natur Kanadas. Der vierte Tag begann mit dem Besuch eines Reservates der Huronen. Dort erfuhren wir mehr über die Geschichte der Ureinwohner Nordamerikas. Am Nachmittag des fünften Tags bestand die Möglichkeit, einen Rundflug mit einer de Havilland Beaver zu machen. Der sechste Tag führte nach Ottawa. Nach einer Stadtrundfahrt durch die Altstadt und zu den Parlamentsgebäuden gelangten wir zum kanadischen Luftfahrtmuseum. Hier gab es über 90 verschiedene Luftfahrzeuge aller Epochen zu bewundern. Die längste Einzeletappe der Reise führte am siebten Tag von Ottawa nach Toronto. Nach einer Stadtrundfahrt am achten Tag mit unserem Reiseleiter am Vormittag stand uns der Rest des Tages für die individuelle Erkundung zur Verfügung. Am Morgen des neunten Tags reisten wir von Toronto Richtung Niagarafälle. Der erste Zwischenstopp erfolgte in Milton, wo wir dem örtlichen Modellflugverein einen Besuch abstatteten. Der letzte Tag begann mit einer Bootsfahrt auf dem Niagara River zu den Wasserfällen. Der Rest des Tages stand zu freien Verfügung. Ein besonderes Erlebnis war dann noch ein Helikopterflug über die Niagarafälle und die nähere Umgebung. Am Abend ging es von Toronto zurück nach Frankfurt.

Während der gesamten Reise wurden wir rund um die Uhr bestens versorgt. Die Hotels waren ausnahmslos sauber und gut ausgestattet. Besonders positiv hervorzuheben ist der deutschsprachige Reiseleiter Alain, der durch seine freundliche Art, seinen Humor und sein Fachwissen wesentlich zum guten Gelingen dieser Reise beitrug.“