FAI Regeln für FPV-Rennen

In am 07. Januar 2016

Zu den Neuerungen des Sporting Code 2016 gehört ein Regelwerk der neuen Klasse F3U, Multirotor-Modelle gesteuert von einem FPV-Piloten, siehe Sporting Code Section 4 – F3 FPV Racing Model Aircraft Die Modelle dürfen bis zu 1000 g wiegen und von mindestens drei Propellern betrieben werden, Achsabstand bis zu 330 mm. Für Rennen wird ein kurzer und ein langer Circuit vorgeschlagen; auf insgesamt 25 Seiten ist auch die gesamte Organisation von Wettbewerben vom Achtel-Finale bis zum Finale und die Punktevergabe in einem World Cup beschrieben. – Da bislang noch wenig Erfahrungen mit der neuen Klasse vorliegen, kann das CIAM Bureau jederzeit Ergänzungen vornehmen, die das entsprechende FAI Organisationskomitee IED vorschlägt. Die sonst übliche Entscheidung des Plenums im April jeden Jahres entfällt.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies des DMFV zulassen:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück