Sport

Drohnen

Multicopter – voll im Trend

Wer seinen Copter ausschließlich für Sport- und Freizeitzwecke betreibt, gilt als privater Nutzer. Doch auch bei der privaten Nutzung gibt es eine Reihe Dinge, die man beachten muss.
Brauche ich eine Copter-Haftpflichtversicherung? Benötigt meine Drohne ein Kennzeichen? Brauche ich einen „Drohnen-Führerschein“? Und wo erhalte ich eine Aufstiegserlaubnis?

Im Bereich „Recht und Wissen“ beantworten wir Dir alle Fragen zum privaten Drohnen-Einsatz.

Für den gewerblichen Bereich stellen wir Dir die wichtigsten Informationen auf unserer Themen-Website www.copter.aero zur Verfügung.

FPV Racing ist der aktuellste und am schnellsten wachsende Trend im Bereich Modellbau. Seit ca. 3 Jahren werden kleine Multicopter auch von Hobbyisten aus der Ego-Perspektive, des First-Person-View (FPV) gesteuert. Dazu wird mit Hilfe einer kleinen Kamera und eines Videosenders ein Livebild an den Piloten gesendet. Dieser bekommt das Videosignal auf einer speziellen Videobrille oder einem Monitor angezeigt. So kann er den kleinen Multicopter präzise um Hindernisse steuern oder abgesteckte Rennstrecken entlang fliegen – und das mit bis zu 130km/h Spitzengeschwindigkeit.

Infos zu den Spezialthemen und unseren Experten

blank

Christopher Rohe

Modellflieger seit klein auf. Das Fliegen habe ich bei Papa zwischen den Armen an größeren Seglern gelernt. Nach diversen Eigenbauten schlief das Hobby leider etwas ein. Während des Studiums fand ich dann über die ersten Multicopter zurück ins Hobby. Seid 2017 bin ich jetzt Referent für den DMFV und habe die erste koordinierte Liga im FPV-Copter-Racing auf den Weg gebracht und ausgerichtet. 2019 wird mit MultiGP eine internationale Anbindung stattfinden und die Unterart des FPV-Wing-Racing aufgebaut.

Straße & Hausnr.
Waldweg 41
Ort
29221 Celle
E-Mail
c.rohe@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen