NRW II: QUAX Hangartage machen Werbung für DMFV Jugendarbeit

In am 18. August 2015

Was für ein Tag! Draußen wird der Start einer Fouga Magister vorbereitet! Vor einem steht eine FW 44 Stieglitz neben einer neu lackierten DO27. Neben einem eine Stampe SV 4 und hinter einem stehen die unbespannten Tragflächen einer DH Tiger Moth.

Mitten zwischen diesen Schätzen von Oldtimer Flugzeugen hatte ich meinen Tisch aufgebaut und habe mit jugendlichen Piccolino Wurfgleiter gebaut.

Der QUAX Fliegerverein hatte am 15.08. und 16.08.2015 seine Hangartore für Besucher geöffnet. Im Rahmen dieser Veranstaltung bot sich die Gelegenheit Werbung für den Modellflug und für den DMFV zu machen. Über 60 Wurfgleiter vom Piccolino wurden an beiden Tagen von begeisterten Jugendlichen gebaut. Viele Eltern wunderten sich mit welcher Hingabe ihre Kinder die Modelle bauten und zum Teil vor Ort auch nach eigenen Vorstellungen angemalt haben.

Einige Eltern fragten dann auch an wen man sich wenden kann, wenn man mehr im Bereich des Modellfluges machen möchte. Hier konnten dann Kontaktdaten zu DMFV Vereinen in der Nähe der Wohnorte vermittelt werden. Ein längeres Beratungsgespräch konnte mit einem Lehrer aus Gütersloh geführt werden. Er war schon seit längerem auf der Suche nach Wurfgleitern die er für seinen Werkunterricht nutzen kann. Da waren die DMFV Wurfgleiter genau das, was er gesucht hat.

Die weiteste Anreise hatten wohl zwei Jugendliche aus Südafrika die sich mit ihren Eltern die Oldtimer angesehen haben. Auch diese beiden haben je einen Piccolino gebaut und die werden wohl bald in Südafrika ihre Kreise ziehen.

Die Veranstaltung wurde auch in der lokalen Presse (“Der Patriot”- Lippstädter Zeitung) beachtet. Wobei man beim Lesen des Artikels  fast den Eindruck gewinnen könnte, dass die Bastelaktion von der Redakteurin mehr gewichtet wurde als die Oldtimer der Quaxflieger. (Bericht in “Der Patriot- Lippstädter Zeitung)

Ludger Klegraf