Regional

Ansprechpartner Niedersachsen II

Gebietsbeauftragter
Niedersachsen II

Jörg Lange

Mein erstes Modell aus Balsa mit Gummimotor baute ich in einer Schul-AG der fünften Klasse, danach den Pepito von Graupner mit Cox-Aufsatz und einer Star 4 von Simprop. Später irgendwann erwarb ich den Luftfahrerschein, die Kunstflugberechtigung und einen Salto H101. Zu einem Modellflugverein kam ich mit meinem ersten 4-Meter Segler, es ist der MSC-Garbsen; hier bin ich in der Jugendarbeit aktiv.

Straße & Hausnr.
Harenberger Str. 46
Ort
30453 Hannover
Mobil
0171/2199106
E-Mail
j.lange@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen

Rolf Rockenfeller

Seit 1972 bin ich Modellflieger im MBC „Albatros“ Celle-Wietze und über den gesamten Zeitraum im Vorstand tätig. Als Huckepackflieger und Schlepper ermöglichte ich das Segelfliegen im Flachland. Gebietsbeauftragter und Modellflugsachverständiger im DMFV bin ich seit 1986.

Straße & Hausnr.
Geschw.-Scholl-Str. 36
Ort
29223 Celle
Telefon
05141-51341
Mobil
0172-9491134
E-Mail
r.rockenfeller@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen

Volker Zander

Seit 1982 betreibe ich den Modellflug. Mein Verein ist die Modellbaugruppe Uelzen e.V. Meine liebste Sparte ist der Segelflug mit oder ohne Antrieb.

Straße & Hausnr.
Westkoppel 19
Ort
29525 Uelzen
Mobil
0176-55025185
E-Mail
v.zander@dmfv.aero
Download V-Card
Kontaktdaten herunterladen
Region Nord
  • 29.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus

    DMFV setzt Sportveranstaltungen bis zum 30. Juni aus
    Auf einer Dringlichkeitssitzung am Dienstag, 27. April, haben sich die Sportreferenten des DMFV dafür ausgesprochen, sämtliche Sportveranstaltungen und Wettkämpfe bis zum 30. Juni abzusagen. Diese Maßnahme ist den nach wie vor hohen Infektionszahlen und den aktuellen Bestimmungen der Coronaschutzverordnungen geschuldet. "Wir halten eine Durchführung von Wettbewerben und Sportevents im ersten Halbjahr 2021 für nicht verantwortbar." ...
  • 23.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse

    Bundestag und Bundesrat beschließen deutschlandweit einheitliche Notbremse
    Am  Mittwoch, 21. April, haben sich Bundestag und Bundesrat auf Coronaschutzmaßnahmen  verständigt, die ab einer Inzidenz von 100 bundesweit einheitlich Anwendung finden sollen. Die Bundesregierung sagt hierzu: "Überschreitet ein Landkreis oder eine kreisfreie Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen eine Inzidenz von 100, gelten dort ab dem übernächsten Tag zusätzliche, im Gesetz nun bundeseinheitlich festgeschriebene ...
  • 20.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Starkes Statement vor dem Verkehrsausschuss des Bundestages

    Starkes Statement vor dem Verkehrsausschuss des Bundestages
    DMFV-Präsident gibt dem Modellflug eine Stimme. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der EU-Drohnenverordnung 2019/947 in nationales Recht steht derzeit massiv in der Kritik. Das wurde zuletzt im Bundesrat deutlich, der dem Entwurf handwerkliche Schwächen attestiert und unzureichende Regelungen zu den Zuständigkeiten kritisiert hatte. Am Montag, 19. April, ging es nun in die nächste Runde. ...
  • 15.04.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Endlich geschafft! DMFV-Mitglieder beim LBA registriert.

    Endlich geschafft! DMFV-Mitglieder beim LBA registriert.
    Am Donnerstag, 15. April 2021, hat der DMFV über 70.000 Datensätze seiner Mitglieder für die EU-Registrierung ans Luftfahrt-Bundesamt übertragen. Im Vorfeld hatte es noch einmal umfangreiche Tests der IT-Dienstleister des DMFV und des LBA gegeben, damit die Übertragung reibungslos und fehlerfrei funktioniert. Letztlich registriert wurden nun alle Mitglieder, die in Deutschland wohnen, die der Datenweitergabe ...
  • 26.03.2021Hans-Ulrich Hochgeschurz

    Bundesrat lehnt Gesetzesentwurf in der aktuellen Form ab

    Bundesrat lehnt Gesetzesentwurf in der aktuellen Form ab
    Neues Luftfahrtrecht nun auf dem Prüfstand im Parlament. Nachdem der DMFV und andere maßgeblich beteiligte Verbände der unbemannten Luftfahrt bereits zum Jahreswechsel dem Referentenentwurf des Bundesverkehrsministeriums zur Umsetzung der EU-Drohnenverordnung in nationales Luftrecht erhebliche fachliche Mängel attestiert hatten, hat nun auch der Bundesrat dem Artikelgesetz in der geplanten Form eine Absage erteilt. Nun liegt der ...