Ergebnisse des Onlinewettbewerbs im Fallschirmzielspringen vom 10.-20-09.2020

In am 25. September 2020

Auch die Piloten beachteten die Hygieneregeln.

73 Piloten nahmen am Onlinewettbewerb im Fallschirmzielspringen teil

Nach der coronabedingten Absage der kompletten Wettbewerbssaison 2020 kam die Idee auf, einen dezentralen Onlinewettbewerb im Fallschirmzielspringen auszuschreiben. Eine regionale Beschränkung erfolgte nicht, sodass jeder unabhängig seiner Ortsansässigkeit teilnehmen konnte. Dies führte – trotz der kurzen Vorlaufzeit – zu einem internationalen Teilnehmerfeld mit 73 Teilnehmern. Da Fallschirmspringen ein Teamsport ist, haben sich diese regional abgesprochen und in Kleingruppen den Wettbewerb auf ihren Modellflugplätzen durchgeführt. Diese dezentrale Gestaltung des Wettbewerbs führte auch dazu, dass an dem Wettbewerb Piloten teilgenommen haben, die bisher nicht bei den Wettbewerben der European Para Trophy an den Start gegangen sind.

Die Teilnehmer kamen aus folgenden Nationen:

1  x USA
3  x Schweiz
3  x Südafrika
9  x Niederlande
57 x Deutschland

Gewinner des Wettbewerbs wurde Karl-Heinz Daubmeier (Deutschland) mit 237 Punkten. Den 2. Platz belegte Philipp Schuler ebenfalls aus Deutschland mit 290 Punkten. Pieter Visser aus den Niederlande belegte mit 310 Punkten den 3. Platz.

Bester Teilnehmer aus Südafrika war Pieter Mulder auf dem  24. Platz mit 956 Punkten. Werner Born erreichte auf dem 42. Platz mit 1678 Punkten die beste Platzierung eines Schweizer Teilnehmers.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer nach Durchführung des Wettbewerbs waren durchweg sehr positiv und mit der Erwartung auf einen Onlinewettbewerb im Jahr 2021 verbunden.

Zu erwähnen bleibt abschließend, dass bei den dezentralen Treffen der Wettbewerbsteilnehmer jeweils die örtlich geltenden Hygieneregelungen beachtet wurden.

Nachstehend der Link zur Ergebnisliste und Bilder vom Wettbewerbsgeschehen auf einzelnen Modellflugplätzen.

Ergebnisliste_Onlinewettbewerb_10-20_09_2020