DMFV unterstützt Jugendarbeit an Schulen

In am 27. Juli 2016

Seit jeher liegt dem DMFV besonders viel an der Jugendförderung. Denn junge Menschen an das sinnvolle und abwechslungsreiche Hobby Modellflug heranzuführen, sorgt nicht nur dafür, dass es auch in Zukunft viele Interessierte RC-Piloten geben wird. Auch für die Jugendlichen ergeben sich zahlreiche positive Aspekte. Modellflugsportler verfügen über ein gutes technisches Verständnis, managen beim Bau neuer Modelle teilweise umfangreiche Projekte und können komplexe Zusammenhänge schnell aufnehmen. Das sind alle Eigenschaften, die auch im späteren Berufsleben von Vorteil sind.
Der DMFV ist daher in der Vergangenheit bereits viele Wege gegangen, um die Jugend für den Modellflugsport zu begeistern. Ein wichtiger Teil ist hier die Arbeit in den zahlreichen Mitgliedsvereinen. Insbesondere die Verbindung mit Schulen sorgt regelmäßig dafür, dass viele Kinder und Jugendliche gleichzeitig angesprochen werden. Beim gemeinsamen Bauen von Balsagleitern oder beim Sammeln erster Erfahrungen an der Fernsteuerung konnten so schon einige Schüler für den Modellflugsport begeistert werden. In dieser Richtung gibt es jedes Jahr Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen.
Der DMFV hat sich nun zum Ziel gesetzt, dies nun noch aktiver zu fördern. Der größte Dachverband seiner Art ruft daher den Wettbewerb „Verein und Schule“ aus. Interessierte Mitgliedsvereine haben hierbei die Möglichkeit, sich für die Teilnahme zu bewerben. Das geplante Schulprojekt muss vom Verein in seiner Bewerbung skizziert werden und natürlich im Bereich Flugmodellbau angesiedelt sein. Eine hochrangig besetzte Jury wählt aus den Einsendungen am Ende der Bewerbungsphase schließlich drei Projekte aus, die realisiert werden. Diese drei Projekte erhalten Preisgelder zum Umsetzung der geplanten Arbeiten. Der erste Preis ist mit 3.000,− Euro dotiert. Der zweite und dritte Preis mit 2.000,− beziehungsweise 1.000,− Euro.
Die ausgewählten Vereine erhalten mit der Zusage zunächst die Hälfte des Preisgeldes direkt. Nachdem die Vereine ihre Projekte abgeschlossen sowie einen Abschlussbericht darüber geliefert haben, wird die Restsumme ausgezahlt. Daraufhin erfolgt eine Darstellung der Projekte im Verbandsmagazin Modellflieger als Anregung für andere Vereine für die Nachwuchsförderung.
DMFV-Präsident liegt dieser Wettbewerb zur Förderung in Schulen besonders am Herzen: „Wir freuen uns, mit den Fördergeldern möglichst viele Vereine anzusprechen. Ich persönlich bin besonders über zahlreiche Einsendungen mit interessanten Projekten gespannt. Als Mitglied des Jugendarbeitsteams kenne ich vor allem die finanziellen Hürden, die viele Schulen bei der Umsetzung solcher Projekte haben. Daher denke ich, dass wir mit dem Wettbewerb ,Verein und Schule‘ eine gute Möglichkeit gefunden haben, gezielt sinnvolle Jugendprojekte zu unterstützen.“
Weitere Infos und Teilnahmemöglichkeiten gibt es bei der DMFV-Geschäftsstelle telefonisch unter 02 28/97 85 00 oder per E-Mail: info@dmfv.aero