DMFV unterstützt das „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“

Die katastrophalen Auswirkungen des Stark- und Dauerregens und die daraus folgenden Überflutungen weiter Landstriche in Rheinland-Pfalz, NRW und nun auch in Bayern haben vielerorts zu menschlichen Tragödien geführt und Existenzen zerstört.

Angesicht der Geschehnisse in den betroffenen Regionen während der letzten Tage verblassen andere Probleme und die eigenen Sorgen treten – zumindest zeitweise – in den Hintergrund.

Gerne möchte der DMFV e.V. im Rahmen seiner Möglichkeiten und mit Hilfe seiner vielen tausend Mitglieder die aufopferungsvolle, meist ehrenamtliche Arbeit der Organisationen unterstützen, die sich in besonderem Maße für die Menschen in den Katastrophengebieten Deutschlands stark machen. Hierbei sind unser aller Hilfe und Solidarität gefordert – weit über die Grenzen des eigenen Bundeslandes hinaus.

Die Verantwortlichen im DMFV haben den Kontakt zum „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ aufgenommen, da die Bündnispartner Caritas, Unicef, Deutsches Rotes Kreuz und Diakonie mit ihrem guten Namen für eine größtmögliche Transparenz bei der Verteilung der Spenden bürgen.

Das bestätigt auch das Deutsche Zentralinstitut für Soziale Fragen mit dem DZI-Spendensiegel.

Über Eure Unterstützung des „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ würden wir uns sehr freuen.

 

Spendenkonto Commerzbank:

Empfänger: Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600

BIC: COBADEFFXXX

Stichwort: Hochwasser Deutschland

 

Es kann auch online gespendet werden: https://www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de/jetzt-spenden