DMFV-Flugleiterschulungen wieder gestartet

In am 20. September 2021


Nachdem aufgrund der Beschränkungen im Hinblick auf die Corona-Pandemie zuletzt keine Präsenz-Flugleiterschulungen stattfinden konnten, ist es unter Einhaltung der 3G-Regelung wieder möglich, die bewährten DMFV-Flugleiterschulungen durchzuführen. Den Start machte das Gebiet Niedersachsen II mit einem Flugleiterseminar am 11. September 2021 in Celle, organisiert von den Gebietsbeauftragten Rolf Rockenfeller und Volker Zander. DMFV-Verbandsjustitiar Rechtsanwalt Carl Sonnenschein schulte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in allen Themen rund um die Flugleitung wie den rechtlichen Voraussetzungen des Modellflugbetriebs, der Aufstiegserlaubnis, der Flugordnung, der Haftung des Flugleiters, den Qualifikationsmerkmalen für Flugleiter, den Aufgaben und Kompetenzen des Flugleiters, der Organisation auf dem Modellfluggelände und den Reaktionen bei einem Unfall. Wichtiger Bestandteil der Erläuterungen waren auch die Anwendung und die Umsetzung der europäischen Drohnenverordnung (DVO (EU) 2019/947) und der neuen Luftverkehrs-Ordnung (LuftVO). Weitere Flugleiterschulungen sind deutschlandweit in den jeweiligen DMFV-Gebieten geplant.