100.000 Unterstützer

In am 15. Juli 2016

100.000 Mal „Hände weg von meinem Hobby”. Die vom Deutschen Modellflieger Verband (DMFV) getragene Initiative Pro Modellflug hat mit der Online-Petition unter www.pro-modellflug.de/petition einen weiteren wichtigen Zwischenerfolg in den Bemühungen gegen die Novellierung der Luftverkehrsordnung erreicht. Denn heute wurde die 100.000ste Unterschrift erfasst.
Diese breite Unterstützung aus der Szene sorgt für spürbaren Rückenwind, denn die Verhandlungsdelegation des DMFV in den Gesprächen auf höchster politischer Ebene nutzen kann. „Im Ministerium wird die Protestbewegung durchaus wahrgenommen, was unsere Position natürlich stärkt”, berichtet Hans Schwägerl, Präsident des Deutschen Modellflieger Verbands. „Daher danke ich allen bisherigen und künftigen Unterstützern ganz ausdrücklich. Denn jede einzelne Stimme zählt und ist ein wichtiger Beitrag zur Rettung unseres Hobbys.”
So ist die zuletzt erkennbare Kompromissbereitschaft des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) nicht zuletzt auf die demonstrative Geschlossenheit der Modellflug-Szene sowie die umfassende Medienpräsenz von Pro Modellflug zurückzuführen. So war das Verkehrsministerium den Modellfliegern jüngst mit einer möglichen Auflockerung der seit Langem geplanten 100-Meter-Flugobergrenze entgegengekommen. Ein Vorschlag, den der DMFV nach fachlicher Bewertung im Sinne aller Modellflieger allerdings als unzureichend ablehnen musste.