Wie können wir helfen?

Du kannst in unserer Wissensdatenbank stöbern oder nach Antworten suchen.

Modellflugpilot-App

Die Modellflugpilot-App befindet sich derzeit in der Entwicklung. Sie wird voraussichtlich Ende 2022 zur Verfügung stehen.

Ziel dieser Smartphone-Applikation ist die sichere Integration aller Luftverkehrsteilnehmer in den Luftraum G.

Die Technologie basiert auf der bestehenden Droniq App für unbemannte Fluggeräte und wird um die Besonderheiten des Betriebs von Flugmodellen im Rahmen des Deutschen Modellflieger Verbandes e.V. ergänzt. Sie erlaubt dem Fernpiloten einen weitestgehend rechtskonformen Überblick über die Einsatzmöglichkeit seines Flugmodells am jeweiligen Standort.

Die App bezieht dabei geografische Gebiete gem. § 21h LuftVO, meteorologische Bedingungen, sowie aktuelle Beschränkungen durch relevante NOTAMs mit ein. Darüber hinaus ist die App in der Lage, den Flugradius des Fernpiloten beim Betrieb seines Flugmodells am jeweiligen Standort für andere Luftraumnutzer sichtbar zu machen und somit mögliche Gefahrensituationen zu vermeiden.

Bei dieser Applikation ist die dauerhafte Freiwilligkeit als wichtigste Voraussetzung einer möglichst hohen Akzeptanz zu bewerten.

Modular soll die „Modellflugpilot-App“ um ein Tool für Flugleiter auf Vereinsgeländen ausgebaut werden. Durch die digitale Aktivierung und Deaktivierung des Flugbetriebs auf Modellfluggeländen wird ein „Zylinder“ um den Flugradius des Geländes gelegt, der andere Luftverkehrsteilnehmer über die Flugaktivitäten am Vereinsgelände informiert und sie zum Umfliegen des Flugsektors auffordert.

Darüber hinaus wird das Modul „Flugleiter“ in seiner Fortentwicklung auch die Eintragungen ins analoge Flugbuch revisionssicher ersetzen. Ebenso kann eine direkte Schnittstelle zur „AIDA Datenbank Modellflug“ generiert werden, die die Anzahl der Einträge deutlich erhöht und qualitativ aufbessert.