Vorhaben 44 Südharzanbindung

In am 28. Januar 2021

Im Bereich des nördlichen Abschnitts ist nunmehr ein Vorschlagskorridor der Bundesnetzangentur vorgelegt worden. Zu den Planungen haben sich Abweichungen ergeben, die für den Modellflug eine Beeinträchtigung sein könnte. Eigentlich war eine nördliche Umgehung von Nordhausen vorgesehen. Jetzt befindet sich der Vorschlagskorridor südlich von Nordhausen. Es bleibt abzuwarten wie die BNetzA entscheidet. Der Netzbetreiber 50-Hertz hat bereits eine gesonderte Beteiligung mit den Modellfliegern zu gesichert.

In der südlichen Anbindung ist der Raum Sömmerda von Interesse. Der Trassenkorridor soll dort parallel zur A 71 verlaufen. Das Planungsbüro hat bereits Kontakt aufgenommen und die besonderen Voraussetzungen gegenüber dem Modellfluggelände südlich von Sömmerda abgefragt. Die entsprechenden Wünsche und Abstände wurden mitgeteilt. Das Planungsergebnis bleibt abzuwarten.