Trassenkorridor über die Elbe für den Südlink ist entschieden.

In am 05. Februar 2020

Der Trassenkorridor des Abschnitt A für den Südlink ist nunmehr durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) festgestellt worden. Damit ist der Bereich der Elbquerung klar. Die Elbe wird im Bereich Brokdorf/Wischhafen auf der einen Seite und Freiburg (Elbe)/Wischhafen auf der anderen Seite gequert. Es wurde der Vorschlagskorridor bestätigt. Damit ist der „Kelch“ der möglichen Beeinträchtigungen an einigen Vereinen vorbeigegangen. Alle weiteren Details können wie üblich auf der entsprechenden Seite der Bundesnatzagentur nachgelesen werden (www.netzausbau.de).

Es bleibt dennoch spannend, da die Entscheidungen der BNetzA  über die weiteren Abschnitte noch ausstehen.