„Coronaerwachen“ bei den Planungen

In am 02. Juni 2020

Nach den Lockerungen in den allgemeinen Bereichen sind auch andere Bereiche „erwacht“. Bei den Trassenplanungen durch die BNetzA war bisher lediglich eine Online-Teilnahme möglich.

Jetzt wurde der erste Erörterungstermin durch die BNetzA angesetzt. Auch die Netzbetreiber veranstalten die ersten Info-Märkte. Allerdings werden diese Veranstaltungen auch nur eingeschränkt durchgeführt. Die normalen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen sind zu beachten. Anmeldungen können wie üblich nur Online erfolgen.

Einen besonderen Weg beschreitet die Fa. Amprion. Hier kann an einem Livestream mit Chatmöglichkeiten teilgenommen werden. Dieses Verfahren steht allerdings nur Trägern öffentlicher Belange (TÖB) zur Verfügung. Der DMFV ist als anerkannter TÖB mit dabei. Bei der A-Nord-Trasse sind aber nicht all zu große Probleme zu erwarten. Ich bin aber gespannt, wie diese insgesamt abläuft.

Die weitere Zeit wird zeigen, in welcher Form die persönliche Teilnahme wieder möglich sein wird.