Gewerbe

Eine Gewerbliche Nutzung ist immer dann gegeben wenn der Betrieb nicht ausschließlich zum Zweck der privaten Sport und Freizeitgestaltung stattfindet.
Sobald es sich um eine nicht private Nutzung von Modellflugzeugen, Coptern/Drohnen oder Hubschaubern handelt, spricht der Gesetzgeber von unbemannten Luftfahrzeugen.
Bis auf wenige Ausnahmen werden Flugmodelle und unbemannte Luftfahrtsysteme im Recht gleich behandelt.

Folgende Ausnahmen ergeben sich für nicht privat genutzte Modelle (unbemannte Luftfahrtsysteme):

    • Ein Nachweis über ausreichende Kenntnisse und Fertigkeiten einer anerkannten
      Stelle nach §21d Luft VO ist nötig wenn außerhalb von Modellfluggeländen mit
      Aufstiegserlaubnis ein unbemanntes Luftfahrtsystem in Flughöhen von mehr als 100
      Meter über Grund oder mit über 2 Kilogramm Abfluggewichtbetrieben wird. Dieser
      kann ab dem 16. Lebensjahr bei einer vom Luftfahrt-Bundesamt anerkannten Stelle
      abgelegt werden. (der Kenntnisnachweis nach §21e Luft VO, welcher über einen der
      beauftragten Luftsportverband abgelegt werden kann reicht nicht aus)
    • bei vielen Haftpflicht Versicherungen ist der gewerbliche Nutzen nicht mitversichert