Am Freitag, den 05. Juli 2019, besuchte Stefan Klett, neuer Präsident des DAeC, die DMFV-Geschäftsstelle. Bereits beim Parlamentarischen Abend des DMFV Anfang Juni in Berlin hatten sich Klett und Schwägerl zu diesem Treffen in Bonn verabredet.

In dem etwa zweistündigen Gespräch tauschten sich die beiden Präsidenten zusammen mit DMFV-Generalsekretär Hans-Ulrich Hochgeschurz intensiv über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Modellflugs sowie der allgemeinen Luftfahrt aus und verständigten sich auf einen gegenseitigen Informationstransfer und die Erarbeitung gemeinsamer Strategien gegenüber Politik und Behörden. Positiv wurde die derzeitige Zusammenarbeit beider Verbände im Bereich des Spitzensports bewertet. Hierbei sei die reibungslose Organisation der Hubschrauber-Weltmeisterschaft im August in Ballenstedt besonders hervorzuheben, die von den Verbänden DAeC, DMFV und MFSD ausgerichtet wird.

„Wir freuen uns, dass Herr Klett unserer Einladung nach Bonn gefolgt ist“, so Hans Schwägerl, „Der DAeC-Präsident beweist dadurch, dass ihm durchaus an einer Kooperation auf Augenhöhe gelegen ist. Die Tür des DMFV steht für einen konstruktiven Austausch jederzeit offen.“

Die Präsidenten der beiden Verbände vereinbarten weitere Treffen in regelmäßigen Abständen und die Intensivierung von gemeinsamen Projekten auf operativer Ebene.