IMG_1195-551x300

Am 08. und 09. November 2014 fand das Jugendleiter-Seminar für Fortgeschrittene in Baunatal statt.

Fred Blum und Hans-Jürgen Engler vom Jugendarbeitsteam des DMFV hatten eine interessante Tagesordnung für die 17 Teilnehmer von 10 Vereinen aus ganz Deutschland ausgearbeitet.

So gab es nach der obligatorischen Vorstellungsrunde einen Vortrag über Klebstoffe und Klebetechniken, den der Referent Gerald Claus von der Firma UHU mit spürbarer Begeisterung hielt. Selbst die alten Hasen kamen zu manchem Aha-Erlebnis, was die richtige und effektive Anwendung verschiedener Klebstoffe auf verschiedenen Materialien betrifft.

Danach begrüßten die Teilnehmer Patrizia Sheldon von der Fachstelle für Suchtprävention in Kassel, die ebenso engagiert wie ihr Vorredner die Jugendleiter sowohl mit den verschiedenen Arten von Sucht bekanntmachte, wie auch mit Zahlen und Fakten zu dem Thema und natürlich auch aufzeigte, wie man innerhalb einer Jugendgruppe mit solch einem Problem umgehen kann bzw. umgehen muss.

Nach dem gemeinsamen Abendessen klang der Samstag bei gemütlichem Beisammensein und vielen interessanten Gesprächen aus.

Am Sonntagvormittag wurden in Gruppen verschiedene Probleme in der Jugendarbeit und mögliche Lösungsvorschläge herausgearbeitet. Dabei ging es u.a. um den zunehmenden „Freizeitstress“ der Kinder, um die Abwanderung vieler älterer Jugendlicher, aber auch um Ideen, wie man den Modellflug zum Beispiel in die Projektwoche von Schulen integrieren könnte oder wie man ältere Jugendliche nach und nach an eine Aufgabe als Jugendleiter heranführen und begleiten kann.

Eine kurzer Vortrag von Hans-Jürgen Engler über die Rechtslage beim Betrieb von sogenannten Multikoptern mit oder ohne Kameraausstattung und eine allgemeine Aussprache über die Wünsche der Jugendleiter an den DMFV bildeten den Abschluss der Veranstaltung am Sonntag Nachmittag.

Jeder Teilnehmer erhielt als kleines Andenken an das sehr informative und nette Wochenende einen DMFV-Schal und ein DMFV-Jugend T-Shirt.

Mario Dore