Home / Recht (Page 2)

 
  • Kenntnisnachweis: Wichtige Informationen

    Kenntnisnachweis:  Wichtige Informationen

    In meinem Artikel zu den Änderungen der Luftverkehrsordnung (LuftVO) und der Luftverkehr-Zulassungs-Ordnung (LuftVZO) hatte ich auf die Notwendigkeit zum Erwerb eines Kenntnisnachweises für bestimmte Arten des Modellflugbetriebs hingewiesen. Für das Steuern eines Flugmodells mit einer Startmasse von mehr als 2 Kilogramm ist ab dem 01. Oktober 2017 gemäß § 21a Abs. 4 LuftVO ein Kenntnisnachweis erforderlich. Dieser Kenntnisnachweis stellt eine Einweisung in die Grundlagen der Anwendung und der Navigation von […]

     
  • EU-Parlaments-Vertreter besucht Modellflugverein

    EU-Parlaments-Vertreter besucht Modellflugverein

    Am 15. September 2017 erhielt der MFV Otto Lilienthal Sömmerda hohen Besuch: Der Vizepräsident des Verkehrsausschusses des Europäischen Parlaments, Herrn Dr. Dieter-Lebrecht Koch war als Gast vor Ort. Herr Dr. Koch wollte sich im Nachgang des Gespräches mit dem DMFV in Brüssel einen kleinen Überblick verschaffen, was Modellflug ist und welche Gefahren dem Hobby drohen, wenn es durch unnötige Regelungen der EASA beschränkt wird. Im etwa einstündigen Gespräch wurde dem […]

     
  • Positives Gespräch mit BMVI

    Positives Gespräch mit BMVI

    DMFV führt positives Gespräch mit BMVI in Berlin Am 11. Juli 2017 trafen sich Vertreter des Deutschen Modellflieger Verbandes (DMFV) und des Verkehrsministeriums (BMVI) zu Gesprächen in Berlin. Ziel: Die Wahrung der Interessen der Modellflugsportler im Rahmen der geplanten Drohnenregulierung durch die Europäische Kommission. Gesprächspartner auf BMVI-Seite waren Staatssekretär Michael Odenwald und Peter Wichtel, Mitglied des Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur im Deutschen Bundestag. Stellvertretend für den Vorsitzenden des […]

     
  • Neue Erlaubnispflicht für Nachtflug

    Neue Erlaubnispflicht für Nachtflug

    In der letzten Ausgabe hatte ich in meinem Artikel zu den aktuellen Änderungen der Luftverkehrsordnung (LuftVO) auch die neue Erlaubnispflicht des Nachtfliegens erwähnt. Das Fliegen bei Dunkelheit stellte bis zur aktuellen Änderung einen rechtlichen Graubereich dar. Aufgrund der Besonderheiten beziehungsweise der Einzigartigkeit des Modellfliegens war in den früheren Vorschriften nicht eindeutig geklärt, inwieweit und unter welchen Voraussetzungen das Nachtfliegen erlaubnisfrei war oder nach welchen Voraussetzungen eine Genehmigung erteilt werden konnte. […]

     
  • EASA-Pläne: DMFV und EMFU im Dialog

    EASA-Pläne: DMFV und EMFU im Dialog

    Die Regulierung des privaten Modellflugs auf nationaler und europäischer Ebene beschäftigt die Verantwortlichen des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) mit ungebremster Intensität. Während man bei der konkreten Umsetzung der durch die novellierte Luftverkehrsordnung erforderlichen Maßnahmen – Stichwort: Kenntnisnachweis – bereits auf die Zielgerade einbiegt, ist im europäischen Kontext noch ein gutes Stück Weg zu gehen. Doch auch hier konnten in dieser Woche in positiven Gesprächen mit den Verantwortlichen der Europäischen Agentur […]

     
  • DMFV und EASA im direkten Dialog

    DMFV und EASA im direkten Dialog

    Nachdem der DMFV die geplanten Einschränkungen für Modellflugsportler durch das Bundesverkehrsministerium abwenden und einen guten Kompromiss für die Modellflieger erzielen konnte, werden nun die Gespräche auf europäischer Ebene vertieft. Bereits seit 2014 steht der DMFV im fachlichen Meinungsaustausch mit der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA). Dabei hat der DMFV die Interessen aller Modellflugsportler im Hinblick auf geplante Regulierungen eingebracht.  Nun fand am 12. Juni 2017 das erste offizielle Treffen zwischen dem […]

     
  • Haftung des Vorstands im Verein

    Haftung des Vorstands im Verein

    In vielen Mitgliedsvereinen des DMFV stehen die Jahreshauptversammlungen kurz bevor oder haben gerade stattgefunden. Damit ein Verein handlungsfähig und damit zukunftsfähig ist, braucht es Mitglieder, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und im Vorstand ihres Vereins mitzuarbeiten. Leider wird es immer schwieriger Mitglieder zu finden, die sich hierfür bereit erklären. Auf die Gründe dieser „Vorstandsmüdigkeit“ einzugehen, würde eine eigene wissenschaftliche gesellschaftkritische Abhandlung erfordern. Ein immer wieder vorgetragenes Gegenargument potentieller Bewerber […]

     
  • Alles geregelt: Das muss man über die Flugordnung wissen

    Alles geregelt: Das muss man über die Flugordnung wissen

    In den Aufstiegserlaubnissen für Flugmodelle ist gemäß den Grundsätzen des Bundes und der Länder (NfL 76/08) folgende Vorgabe enthalten: „Der Erlaubnisinhaber hat eine Flugordnung aufzustellen, die den in diesem Bescheid getroffenen Regelungen, gegebenenfalls weiteren gesetzlichen Vorschriften sowie den Erfordernissen der Unfallverhütung Rechnung trägt. Die Flugordnung ist der Luftfahrtbehörde innerhalb von vier Wochen nach Zugang dieser Erlaubnis zur Genehmigung vorzulegen. Die Regelungen der mit dem Genehmigungsvermerk der Landesluftfahrtbehörde versehenen Flugordnung sind […]

     
  • Diskussion: EASA Regelungen für Drohnen und Modellflug

    Diskussion: EASA Regelungen für Drohnen und Modellflug

    Der folgende Text fasst Wesentliches dessen zusammen, was seit dem 22. August 2016 über europäische Regelungen für den Modellflug diskutiert wurde. Denn am 22. August veröffentlichte die “Europäische Agentur für Luftsicherheit” EASA mit Sitz in Köln auf 88 Seiten in schwer verständlichem Fach-Englisch ihre Vorstellungen einer Regulierung des Betriebs von unbemannten Flugzeugen unter 25 kg – eine Aufgabe, für die sie vom EU-Parlament erst noch ermächtigt werden muss. Darum nannte […]

     
  • Verantwortung teilen – Korrekter Einsatz des Flugleiters

    Verantwortung teilen – Korrekter Einsatz des Flugleiters

    Regelmäßig ist in der Aufstiegserlaubnis für ein Modellfluggelände die Auflage enthalten, dass bei Flugbetrieb ein Flugleiter einzusetzen ist. Nach den aktuellen Grundsätzen des Bundes und der Länder für die Erteilung einer Aufstiegserlaubnis (NfL I 76/08) kann der Verein für den Fall der geringen Nutzung in seiner Flugordnung Ausnahmen von der Pflicht zur Bestellung eines Flugleiters zulassen. Diese Regelung gibt dem Verein die Möglichkeit, eine für ihn passende, praktikable und von […]